landesmuseen-sh-01.jpg

Corporate Design

Landesmuseen Schleswig-Holstein

Die Landesmuseen Schleswig-Holstein sind ein Zusammenschluss kulturell und historisch bedeutender Institutionen im Norden. Dazu gehören die Museumsinsel Schloss Gottorf, das Wikinger Museum Haithabu, das Freilichtmuseum Molfsee, das Jüdische Museum Rendsburg, das Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf, das Kloster Cismar und das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie.

Um die schleswig-holsteinischen Museen kommunikativ unter der Dachmarke „Landesmuseen Schleswig-Holstein“ zu bündeln, wurde ein neues Corporate Design benötigt. Dieses sollte auf den ersten Blick verdeutlichen, dass jede dieser Kultureinrichtungen Teil eines größeren Verbunds ist, dabei aber ihre ganz eigenen Schwerpunkte und Akzente einbringt.

MAGENT setzte die übergeordnete Bildmarke in Form eines Trapezelements um, das dem geographischen Umriss des Bundeslands nachempfunden ist. Jede Institution erhielt innerhalb dieser Bildmarke ein individuelles Muster, welches den jeweiligen inhaltlichen Schwerpunkt visualisiert. Die Bildmarke des Klosters Cismar z. B. ist an die prägnanten Rundbögen der ehemaligen Benediktinerabtei angelehnt. Dadurch treten die sieben Museen unter einem einheitlichen Erscheinungsbild, jedes für sich jedoch sehr charakteristisch auf.